Der OGV eröffnet die Keltersaison am 21. September. Ab sofort können Termine vereinbart werden. Keltertelefon: 0175-528 58 53. Keltertage sind montags, dienstags, freitags und samstags. Äpfel für die Verarbeitung zu Saft sollen vorzugsweise montags und freitags angeliefert werden. Bei Terminen am Morgen auch gerne schon am Vorabend.

Keltern können alle, die ihr eigenes Obst aus Taunus-Streuobstwiesen zu Apfelwein oder -saft verarbeiten möchten.

Preise: Keltern 25 ct / Liter; Pasteurisieren 30 ct / Liter. Bag und Box kosten je 1 Euro. Gesamtpreis für die komplette 5 l-Box mit Karton: 4,75 Euro, ohne Karton 3,75 Euro.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Qualität der Äpfel:

Äpfel nicht zu früh und nicht zu spät ernten. Pflückreife Äpfel erkennt man daran, dass sie sich leicht vom Baum lösen lassen und die Kerne braun sind. Unreife oder überreife Äpfel bringen wenig Saft und herben Geschmack bzw. Saft-Trübung.

Ernten Sie Ihre Äpfel zeitnah zum Keltertermin, um Fäulnis zu vermeiden.

Verschmutztes und faules Obst führt zu Verunreinigungen des Safts, zu geringerer Haltbarkeit und im Extremfall zum Platzen des Apfelsaft-Beutels.

Hagelflecken oder Druckstellen sind unschädlich für die Saftqualität.