Die Prämierung der über 30 abgegebenen Apfelweinproben fand dieses Jahr abseits der Öffentlichkeit und später als sonst statt. Das tat der Qualität des Apfelweins aber keinen Abbruch. Die Verkoster hatten es schwer wie immer. Am Ende kamen sie zu einem denkbar knappen Ergebnis:

Platz 3: Jürgen Ochs & Felix Krusche, Oberursel (69,57 Punkte)

Platz 2: Alex Kilb & Jakob Elzenheimer, Schneidhain und Mammolshain (72,42 Punkte)

Platz 1: Bernhard Bunte, Mammolshain (73,75 Punkte)

Somit bleibt der Sieger-Bembel dieses Jahr im Ort. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern, und vielen Dank an alle Teilnehmer!